facebook-button-30

Hinweis
  • Verwendung von Cookies

    Diese Website verwendet Cookies zur Regelung der Authentifizierung von Besuchern, Navigation und weiterer Funktionen. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren ohne die Cookies abzustellen, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Pippi Langstrumpf (1968)

Schweden, BRD 1968, Regie: Olle Hellbom
Drehbuch: Astrid Lindgren nach ihrem gleichnamigen Kinderbuch
Spielfilm, 100 Minuten, Farbe
FSK ab 0, Altersempfehlung ab 6 Jahre

Eines Tages reitet ein rothaariges, sommersprossiges Mädchen mit abstehenden Zöpfen auf einen schwarz-weiß gepunkteten Pferd in eine kleine idyllische schwedische Stadt und zieht in das bunteste Haus, die Villa Kunterbunt, ein. Es ist Pippilotta Rollgardinia Viktualia Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf.

In ihrer Begleitung befindet sich außer dem Pferd namens "kleiner Onkel" noch ein Äffchen, das Pippi mit "Herr Nilsson" anredet. Schon bald nach ihrem aufsehenerregenden Einzug in die Stadt interessiert sich Fräulein Prüsselius für das alleinlebende Kind. Sie hat von Pippi und ihrem "freien Leben" gehört und will unbedingt für eine "ordentliche" Erziehung des Kindes sorgen.